Logo der Universität Wien

Die aktuellen Jobangebote finden Sie auch im Ordner "Stellenangebote" im Handapparat

Team Administrator

Job opportunity at EMC


The European Music Council (EMC), the regional group for Europe of the International Music Council (IMC), exists to support the interests of its 75+ member organisations, which include national music councils and music organisations from across Europe. The EMC initiates and organises cooperation projects, seminars, workshops and conferences on a European level, and is active in the field of cultural policy.
 
For our office in Bonn, Germany we are looking for a
 
Team Administrator
to contribute to the smooth day-to-day running of the organisation, as well as to assist the Executive Director and Programme Manager with the implementation of the EMC work plan.
 
The main tasks of the Team Administrator will include:
 

  • maintaining the EMC contact database/filing systems
  • assisting with the organisation of Board meetings, the EMC annual meeting and other EMC events e.g.5th European Forum on Music in Riga, Latvia
  • logistical support: flight, accommodation, visas and other travel bookings
  • assisting with the preparation of grant applications and writing reports
  • assisting with bookkeeping
  • supporting the maintenance of the EMC website and social media platforms
  • handling enquiries from EMC members, stakeholders and the general public
  • other duties assigned by the Executive Director
     
    You should be an open-minded, dynamic person who brings with them qualities such as:
     
  • either a university degree in a relevant subject or significant experience working in a comparable environment
  • an interest in/knowledge of music and cultural policies at European level
  • a very good command of both German and English, other languages would be an asset
  • excellent computer skills (content management systems, databases, Adobe Creative Suite)
  • the ability to prioritise workload and to work independently
  • willingness to work flexible hours and to travel
     
    We offer an inspiring working environment, international contacts in the fields of music and cultural policy, and the opportunity to get an insight into all fields of work of an international NGO. This position has become available in the frame of the EMC Secretary General's maternity leave, and is therefore limited to 12 months, preferably starting in the first week of October. As Team Administrator you will join a young and enthusiastic team, with flat hierarchies.
     
    Please send your application (CV and letter of motivation) by email to Ms Julia Osada at osada@emc-imc.org. Only applications in English will be considered.
     
    Deadline for applications: 22 September 2014. Interviews will take place at the end of the same week in the EMC office in Bonn, Germany.
     
    For more information on the EMC, please visit our website: www.emc-imc.org

Praktikum im Freilichtmuseum am Kiekeberg.

Abteilung Agrarium

Das Freilichtmuseum am Kiekeberg ist ein aktives, lebendiges Museum mit volkskundlichem Schwerpunkt in unmittelbarer Nähe zur Hamburger Landesgrenze.

Seit Mai 2012 zeigen wir im Agrarium, einem modernen Ausstellungshaus auf 3300 qm die Themen Landwirtschaft- und Ernährungswirtschaft gestern, heute und morgen.

Zur Unterstützung in der Abteilung Agrarium suchen wir ab sofort engagierte Praktikanten (m/w).

Was Sie bei uns tun können:

  • Einblicke in die Museumsarbeit, speziell in den Betrieb der Dauerausstellung im Agrarium
  • Hilfe bei der Vorbereitung von Veranstaltungen und Aktionstagen
  • Vorbereitung bei einer Sonderausstellung zum Thema „Geschichte der Baumschulen“
  • Recherchearbeiten
  • Umsetzung eines eigenen Projekts
  • Selbstständiges Arbeiten an eigenen Aufgabenbereichen

Ihr Praktikum kann als Grundlage für eine weiterführende Abschlussarbeit genutzt werden, das Freilichtmuseum am Kiekeberg unterstützt Sie gern dabei.

 Was Sie mitbringen sollten:

  • Studium der Kulturwissenschaften, Volkskunde, Kulturmanagement oder ein  verwandtes Studium
  • selbstständiges Arbeiten
  • möglichst erste Ausstellungserfahrungen
  • Interesse an Kultur, insbesondere an der Museumsarbeit
  • Flexibilität und Engagement
  • sehr gute EDV-Kenntnisse
  • Flexibilität, Organisationstalent, Selbständigkeit, Belastbarkeit

Beginn: ab sofort

Dauer: 3 bis 6 Monate
Vergütung: Wir zahlen eine Kostenerstattung von 50 Euro wöchentlich.

Ihre Ansprechpartner

Heike Duisberg-Schleier

Tel. (0 40) 79 01 76-73

E-Mail duisberg@kiekeberg-museum.de

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen unter Angabe von Zeitraum, Qualifikation und Interesse an:

Stiftung Freilichtmuseum am Kiekeberg
Heike Duisberg-Schleier

Am Kiekeberg 1, 21224 Rosengarten-Ehestorf

www.kiekeberg-museum.de

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Die im Jahr 2006 durch die Freie und Hansestadt Hamburg gegründete HafenCity Universität Hamburg, Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist die einzige Universität Europas, die ausschließlich auf Bauen und die Gestaltung von Stadt fokussiert ist. Die HCU vereint als Universität die drei akademischen Bereiche Ingenieur- und Naturwissenschaften, Geistes- und Sozialwissenschaften sowie Gestaltung und Entwurf. Sie bietet Studiengänge in Architektur, Architectural Engineering, Bauingenieurwesen, Geomatik, Kultur der Metropole, Ressource Efficiency in Architecture and Planning, Stadtplanung und Urban Design an.

An der HCU ist voraussichtlich folgende Stelle vom 01.11.2014 bis zum 28.02.2016 als

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Kulturtheorie & Visuelle Anthropologie)

Entgeltgruppe 13 TV-L mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (19,5 Std./wö.) im Bereich „Kultur der Metropole als Mutterschutz- und Elternzeitvertretung zu besetzen.

Der BA-Studiengang „Kultur der Metropole“ reflektiert urbane Entwicklungen aus kulturwissenschaftlicher und künstlerischer Perspektive. Dabei werden Ansätze aus den Cultural Studies, der Kunst- und Medientheorie, Ökonomie, Geschichte der Stadt, Stadtanthropologie und dem Projektmanagement zusammengeführt. Gestalterisch wird plurimedial in Bild, Bewegung und Ton gearbeitet. Das Studienprogramm setzt sich zu gleichen Teilen aus theoretischen und projektorientierten Anteilen zusammen.

Detaillierte Infos zum Studiengang unter: www.hcu-hamburg.de/bachelor/kultur-der-metropole

Was erwarten wir von Ihnen?

  • ein überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem der folgenden oder verwandten Fächer: Kulturwissenschaft, Visuelle Anthropologie, Philosophie, Bildende Kunst, Soziologie o. ä.
  • fundierte Kenntnisse und eigene praktische Erfahrungen im Bereich kulturwissenschaftlicher
  • Medienproduktion (möglichst eigene Erfahrungen in der Film- oder Videoproduktion und zuverlässiger Umgang mit den gängigen Bild-, Film- und Tonbearbeitungsprogrammen)
  • thematische Expertise an der Schnittstelle zwischen visueller Kultur oder künstlerischer Filmproduktion und Stadtforschung
  • Lehrerfahrung (Tutorien, Lehraufträge, Assistenzen, Projektunterricht o.ä.)
  • Erfahrung in Veranstaltungsorganisation (Einsatz von (Multimedia-)Technik, Koordinierung von MitarbeiterInnen etc.)

Was bieten wir Ihnen?

  • ein lebendiges, interdisziplinär aufgestelltes Team in einem jungen Studiengang an einer Universität mit attraktivem Standort in der HafenCity
  • die Arbeit in verschiedenen Medien (Bild, Ton, Digital- und Printmedien)
  • die Möglichkeit zu unterstützender und eigenständiger Lehre (2 SWS)

Die HafenCity Universität Hamburg ist bestrebt, den Frauenanteil am wissenschaftlichen Personal zu erhöhen. Daher werden insbesondere qualifizierte Frauen gebeten, sich zu bewerben. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen bevorzugt berücksichtigt. Ebenso ist die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des Sozialgesetzbuches Neuntes Buch (SGB IX) erwünscht. Es wird gebeten, einen entsprechenden Nachweis über die Behinderung/Gleichstellung den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Sind Sie interessiert?

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gern Frau Janina Kriszio (janina.kriszio@hcu-hamburg.de).

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens zum 12.09.2014 an die:

HafenCity Universität Hamburg
Personalverwaltung
Stellen-Nr.: „2014-49 WiMi Kulturtheorie & Visuelle Anthropologie“
Großer Grasbrook 9
20457 Hamburg
E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

Verwenden Sie bitte das Aktenzeichen „2014-49 WiMi Kulturtheorie & Visuelle Anthropologie“ in der Betreffzeile.
Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können. Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

Die Tiroler Landesmuseen suchen zum 01.01.2015 für das Tiroler Volkskunstmuseum eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in aus dem Fachbereich Volkskunde/Europäische Ethnologie im Ausmaß einer Vollzeitstelle (40h/Woche). Die Einstellung erfolgt vorerst befristet auf drei Jahre.
Voraussetzung für die Bewerbung ist ein erfolgreich abgeschlossenes Universitätsstudium (Master oder Doktorat). Zudem sollten Sie ein ausgeprägtes Interesse an volkskundlich-kulturwissenschaftlichen Themenbereichen besitzen, bereit sein, interdisziplinär zu arbeiten und verfügen idealerweise über Erfahrungen im Museums- und Ausstellungsbereich. Fremdsprachenkenntnisse (E, It) sowie gute EDV-Kenntnisse sind wünschenswert. Teamfähigkeit, fachliches Engagement sowie Freude am Entwickeln von Ausstellungsprojekten runden Ihr Profil ab.
Zum Aufgabengebiet gehören die Arbeit mit dem Sammlungsinventar, die Mitarbeit bei Ausstellungen sowie das Mitwirken in der Verwaltung des Bereichs Volkskunstmuseum/Hofkirche.
Wenn Sie eine kommunikative, teamfähige Persönlichkeit sind und eine praktische, eigenverantwortliche Arbeitsweise besitzen, dann sind Sie die Person, die wir zur Verstärkung unseres Teams suchen.
Bitte richten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 30.09.2014 an die Direktion der Tiroler Landesmuseen Betriebsgesellschaft m.b.H., Museumstr. 15, A-6020 Innsbruck; E-mail: sekretariat@tiroler-landesmuseen.at

Offene Stellen
der Universität Wien


Institut für Europäische Ethnologie
Universität Wien

Hanuschgasse 3
A-1010 Wien
T: +43-1-4277-418 01
F: +43-1-4277-9418
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0