Logo der Universität Wien
Sie sind hier:>Universität Wien >Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät>Institut für Europäische Ethnologie

Die aktuellen Jobangebote finden Sie auch im Ordner "Stellenangebote" im Handapparat

Wissenschaftlichen Museumsassistentin/ Museumsassistenten (in Fortbildung)

Am Museum Europäischer Kulturen der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz ist zum 1. Juli 2017 die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Museumsassistentin/ Museumsassistenten (in Fortbildung)
Kennziffer: SMB-GD-17-2017


 
befristet für die Dauer von zwei Jahren zu besetzen.


Das Museum Europäischer Kulturen (MEK) ist das einzige zentrale kulturanthropologische Museum in Deutschland, das sich mit Lebenswelten von Menschen und deren Kulturkontakten in Europa beschäftigt. Es verfügt über eine Sammlung von circa 280.000 Objekten und Dokumenten aus nahezu allen Bereichen der immateriellen Kultur vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart.

 
Wir bieten die Möglichkeit, im Anschluss an das Studium und in Vorbereitung auf eine angestrebte Tätigkeit im musealen Bereich fundierte Praxiserfahrungen zu sammeln.

Es wird eine Vergütung in Höhe der Anwärterbezüge für den höheren Dienst, mindestens

1.494,00 Euro (brutto) gezahlt.

 
Aufgabengebiet:

Im Rahmen der allgemeinen wissenschaftlichen Museumsausbildung soll der/die Bewerber/in aktiv in die Arbeit des MEK einbezogen werden. Darüber hinaus wird eine Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen der Staatlichen Museen zu Berlin sowie im Forschungsverbund der Einrichtungen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz Bestandteil der Ausbildung sein. Es besteht die Möglichkeit, zentrale Bereiche des Museumsmanagements bei den Staatlichen Museen zu Berlin kennen zu lernen.

 
Anforderungen:

Voraussetzung für die Bewerbung ist ein abgeschlossenes Studium (Magister, Master, vorzugsweise Promotion) in einer der ethnologischen Wissenschaften. Weitere Voraussetzungen sind sehr gute Englischkenntnisse. Der Umgang mit modernen Kommunikationsmitteln und sozialen Netzwerken wird vorausgesetzt.

 
Erwünscht:

Erste Erfahrungen im Museumsbereich z.B. durch Praktika; Kenntnisse weiterer europäischer Sprachen.

 
Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, ggf. mit einer Zusammenfassung der Dissertation auf ca. 1,5 Seiten, schicken Sie bitte ausschließlich in schriftlicher Form (keine E-Mail) unter Angabe der Kennziffer SMB-GD-17-2017 bis zum 02. Mai 2017 an:

Staatliche Museen zu Berlin, Der Generaldirektor, - GD I 22 - , Stauffenbergstr. 41, 10785 Berlin.


Bewerbungen können grundsätzlich nur zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.

Ansprechpartnerin für Fragen zum Aufgabengebiet und zum Bewerbungsverfahren:

Frau Steiger-Büchel (Tel.: 030 - 266 42 2007)“




Praktikum im Freilichtmuseum am Kiekeberg

Praktikum im Freilichtmuseum am Kiekeberg

Abteilung Besucherservice

Das Freilichtmuseum am Kiekeberg ist ein aktives, lebendiges Museum mit volkskundlichem Schwerpunkt in Hamburgs Süden.

Zur Unterstützung in der Abteilung Besucherservice suchen wir insbesondere für das Kinderferienprogramm „Sommerspaß am Kiekeberg“ (ab Juni 2017) engagierte Praktikanten (m/w).

Was Sie bei uns tun können:

    Mitarbeit in allen Bereichen der Abteilung
    Einblicke in die allgemeine Museumsarbeit
    Selbständiges Arbeiten in einem jungen, dynamischen Team
    Vorbereitung und Organisation von Veranstaltungen
    Materialpflege und -beschaffung

Ihr Praktikum kann als Grundlage für eine weiterführende Abschlussarbeit genutzt werden, wir unterstützen Sie gern dabei.

 
Was Sie mitbringen sollten:

    begonnenes Studium der Kulturgeschichte/Volkskunde/Sozial- und Wirtschaftsgeschichte oder Pädagogik
    praktisches Geschick
    erste Arbeitserfahrungen in relevanten Bereichen
    Interesse an Kultur, insbesondere an der Museumsarbeit
    sprachliches Geschick
    EDV- und/oder Verwaltungskenntnisse von Vorteil
    Flexibilität, Organisationstalent, Selbständigkeit, Belastbarkeit

Beginn: Ab Juni 2017
Dauer: 2-3 Monate
Vergütung: Wir zahlen eine Kostenerstattung von 50 Euro wöchentlich.

Weitere Informationen, auch zur Bewerbung, erhalten Sie bei

Steffen Otte
Tel. (0 40) 79 01 76- 30
otte@kiekeberg-museum.de

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen unter Angabe von Zeitraum, Qualifikation und Interessensschwerpunkt an:

Carina Meyer
bewerbung@kiekeberg-museum.de (max. 4 MB)

Informationen zum Freilichtmuseum am Kiekeberg erhalten Sie unter www.kiekeberg-museum.de.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir Ihnen Ihre Auslagen für das Bewerbungsgespräch nicht erstatten können.


Pressestelle: Marion Junker

presse@kiekeberg-museum.de

Tel. (0 40) 79 01 76-12/-32

Fax (0 40) 7 92 64 64

 
Stiftung Freilichtmuseum am Kiekeberg

Am Kiekeberg 1

21224 Rosengarten-Ehestorf

www.kiekeberg-museum.de


Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0