Logo der Universität Wien
Sie sind hier:>Universität Wien >Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät>Institut für Europäische Ethnologie

Univ.-Prof. Dr. Brigitta Johanna SCHMIDT-LAUBER

WS 2016/2017 Forschungsfreies Semester

Univ. Prof. und Institutsvorständin in Wien seit 1.9.2009

2. Sprecherin des Fakultätschwerpunktes "Wirtschaft und Gesellschaft aus historisch-kulturwissenschaftlicher Perspektive"

Vizepräsidentin des Vereins für Volkskunde

Mitglied des Hauptausschusses der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde
(seit 2015)

Studium der Volkskunde, Ethnologie, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte an den Universitäten Kiel, Hamburg, Köln, Promotion 1997 und Habilitation 2003 in Hamburg. Danach Gastprofessuren und Dozenturen an den Universitäten Wien, Göttingen, Basel und Zürich; 2005 Lehrqualifikation für Wissenschaft und Weiterbildung, Interdisziplinäres Zentrum für Hochschuldidaktik, Universität Hamburg; 2006-2009 Professorin am Institut für Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie der Universität Göttingen

FWF Projekt: Mittelstädtische Urbanitäten. Ethnographische Stadtforschung in Wels und Hildesheim; Oktober 2011 - September 2016
Bericht im Medienportal der Universität

Sprechstunde: Dienstag von 13:00 bis 14:00 Uhr. Um Anmeldung im Sekretariat wird gebeten.

 

Tel.: +43-1-4277 44002

Email: brigitta.schmidt-lauber@univie.ac.at

Forschungsschwerpunkte

  • Ethnographische Methoden (Feldforschung, qualitatives Interview)
  • Ethnizität und Migration
  • Ethnologische Stadtforschung
  • Populäre Kultur
  • regionale Ethnographie
  • Erzähl- und Biographieforschung
  • Kultur der Emotionen
  • Geschlechterforschung

Forschungsprojekte

 

2014-2016

 

FWF Projekt: Mittelstädtische Urbanitäten. Ethnographische Stadtforschung in Wels und Hildesheim

2013-2014Sommerfrische. Transformationen einer Kulturpraxis (Studienprojekt)
2011-2014

Akademische Kulturen (Studienprojekt)

2008-2009

DFG-Projekt: Narrative Identitätskonstruktionen. Alteritätskonstituierungen in Selbstdarstellungen von ehemaligen Mitgliedern linksterroristischer Gruppierungen (2008 - 2010)

2007-2009

"Ästhetik und Praxis populärer Serialität"  Beteiligung am Aufbau einer Forschungsgruppe mit einem Teilprojekt zum Thema "Serialität und Serialisierung in den Praktiken populärer Kultur. Lebensweltliche Positionierung durch Heft- und Fernsehserien" (gemeinsam mit Kaspar Maase, Tübingen)

2007-2009

Mittelstadt. Urbanes Leben jenseits der Metropole (Studienprojekt, Forschungs- und Vernetzungsprojekt)

2004-2006

Inszenierungen der Küste, gefördert von der Isa Lohmann-Siems Stiftung (Feldforschung) Internationales, interdisziplinäres Symposium "Inszenierungen der Küste" vom 17./18. Februar 2006 im Warburg-Haus, Hamburg, gemeinsam mit PD Dr. Norbert Fischer (Volkskundler/Historiker) und Dr. Müller-Wusterwitz (Kunsthistorikerin)

2002-2003

Fußball als kulturelles Ereignis am Beispiel der Stadtteil- und Fankultur des FC St. Pauli, Hamburg (Studienprojekt)

1998-2002

Gemütlichkeit als alltägliche Befindlichkeit (Habilitation)

1993-1996

Ethnizität deutscher Namibier als soziale Praxis (Feldforschung 1994, Dissertation) In diesem Zusammenhang: Internationales, interdisziplinäres Symposium "Writing History. Identity and Society in Namibia" vom 05. - 07.05. 1994 am Historischen Seminar der Universität Hannover, gemeinsam mit Dag Henrichsen (Historiker) und Gesine Krüger (Historikerin), gefördert von der VW-Stiftung.

1989-1991

Kolonialismus, Migration und ethnisches Bewusstsein: Ethnische Identität als historischer Prozess am Beispiel der deutschen Minderheit in Südwestafrika/Namibia (Feldforschung und Archivstudium in Namibia 1988, Magisterarbeit)

                                                             zum Anfang

Mitgliedschaften

Mitgliedschaften und Funktionen in akademischen Verbänden:

  • Verein für Volkskunde in Wien (Beirat 20010-2013; seit 2013 1. Vizepräsidentin)
  • Deutsche Gesellschaft für Volkskunde (2007-2009 und seit 2014 Mitglied im Hauptausschuss)
  • Institut für Geschichte und Biographie, Fernuniversität Hagen (Beirat)
  • Wien Museum (Wissenschaftlicher Beirat)
  • Deutscher Hochschulverband
  • Schweizerische Gesellschaft für Volkskunde
  • Schweizerisches Archiv für Volkskunde (Beirat)
    http://www.volkskunde.ch/sgv/publikationen/zeitschriften/savk---astp.html
  • Société Internationale d`Ethnologie et de Folklore
  • Volkskundliche Kommission für Niedersachsen (2006-2009 Vorsitzende)
  • Hamburger Gesellschaft für Volkskunde (2003-2006 Vorstandsmitglied)
  • Tübinger Gesellschaft für Volkskunde
  • Vorstandsmitglied des Zentrums für Theorie und Methodik der Kulturwissenschaften, Universität Göttingen (2008-2009)

Publikationen

Monographien und Herausgebertätigkeit

  • Jahrbuch StadtRegion 2015/2016. Schwerpunkt: Planbarkeiten. Hrsg. gemeinsam mit Christine Hannemann, Frank Othengrafen, Frank Roost, Jörg Pohlan. Verlag Barabara Budrich, 2016.

  • Tiere nutzen. Ökonomien tierischer Produktion in der Moderne (= Jahrbuch für Geschichte des ländlichen Raums 13.) Hrsg. gemeinsam mit Lukasz Nieradzik. Innsbruck/Wien/Bozen 2016.

  • Doing University. Reflexionen wissenschaftlicher Alltagspraxis (= Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Ethnologie, 40) Hrsg. Wien 2016.

  • "Volkskultur" 2.0 (=Zeitschrift für Geschichtswissenschaft), 27 (2016) 2. Hrsg. gemeinsam mit Jens Wietschorke.
  • "650 Jahre Universität Wien – Aufbruch ins neue Jahrhundert – Fragenund Perspektiven" Band 4: Reflexive Innenansichten aus der Universität. Disziplinengeschichten zwischen Wissenschaft, Gesellschaft und Politik. Hrsg. Karl Anton Fröschl, Gerd Müller, Thomas Olechowski, Brigitta Schmidt-Lauber. Wien 2015.

  • Hanuschgasse 3. 50 Jahre Institut für Europäische Ethnologie (=Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Ethnologie, 38).
    Hrsg. gemeinsam mit Herbert Nikitsch. Wien 2014.
  • Jahrbuch StadtRegion 2013/2014. Schwerpunkt: Urbane Peripherie. Hrsg. gemeinsam mit Christine Hannemann, Frank Othengrafen, Frank Roost, Jörg Pohlan. Verlag Barabara Budrich, 2014.
  • Sommer_frische.Bilder.Orte.Praktiken (= Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Ethnologie, 37). Hrsg. Wien 2014.
  • Wiener Urbanitäten. Kulturwissenschaftliche Ansichten einer Stadt (= Ethnographie des Alltags, 1). Hrsg. gemeinsam mit Ana Ionescu, Klara Löffler, Jens Wietschorke. Köln/Weimar/Wien 2013.

  • Kulturen des Ökonomischen (= Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Ethnologie, 36). Hrsg. gemeinsam mit Franz Eder, Oliver Kühschelm, Philipp Ther, Claudia Theune. Wien 2013.

  • Mittelstadt. Urbanes Leben jenseits der Metropole. Hrsg. (Frankfurt am Main 2010).
  • Alterität. Erzählen vom Anderssein (= Göttinger kulturwissenschaftliche Studien, 4). Hrsg. gemeinsam mit Gudrun Schwibbe. Göttingen 2010.

  • Fokus Mittelstadt. Urbanes Leben in Göttingen - Ein Studienprojekt (=Göttinger kulturwissenschaftliche Studien, 3). Hrsg. gemeinsam mit Astrid Baerwolf.  Göttingen 2009.

  • FC St. Pauli. Zur Ethnographie eines Vereins ( = Studien zur Alltagskulturforschung, 4). Hrsg. Münster 2003, 2. aktualisierte, überarbeitete und erweiterte Auflage 2004. 3., ergänzte und erweiterte Auflage 2008.

  • Inszenierungen der Küste (= Schriftenreihe der Isa-Lohmann-Siems Stiftung, 1). Hrsg. gemeinsam mit Fischer, Norbert/Müller-Wusterwitz, Susan. Berlin 2007.

  • Ethnizität und Migration. Einführung in Wissenschaft und Arbeitsfelder. Hrsg. Berlin 2007.

  • Leben Erzählen. Beiträge zur Erzähl- und Biographieforschung. Festschrift für Albrecht Lehmann (= Lebensformen, 17). Hrsg. gemeinsam mit Thomas Hengartner. Berlin 2005.

  • Gemütlichkeit. Eine kulturwissenschaftliche Annäherung. Frankfurt a.M./New York 2003.

  • "Die verkehrte Hautfarbe“. Ethnizität deutscher Namibier als Alltagspraxis (= Lebensformen, 10). Berlin/Hamburg 1998.

  • Die abhängigen Herren. Deutsche Identität in Namibia (= Interethnische Beziehungen und Kulturwandel, 9). Münster/Hamburg 1993, 2. Auflage 1997.

                                                          zum Anfang

 

Aufsätze und Lexikonartikel (Auswahl)

  • Die (sich) feiernde Universität. Bedeutungsstiftungen durch Jubiläen. gemeinsam mit Georg Wolfmayr. In: Brigitta Schmidt-Lauber (Hg.): Doing University. Reflexionen universitärer Alltagspraxis.  Wien 2016, S. 55-80.

  • Das akademische Feld. Ethnographische Einblicke und (Selbst)Reflexionen. gemeinsam mit Georg Wolfmayr. In: Brigitta Schmidt-Lauber (Hg.): Doing University. Reflexionen universitärer Alltagspraxis. Wien 2016, S. 9-26.

  • Das Studienjahr 2015/2016 - ein Rückblick. In: Jahresbericht 2016. Mitteilungen Europäische Ethnologie Wien, Band 23. Wien 2016, S. 3-6.

  • ,Volkskultur‘ zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. Eine kritische Begriffsgeschichte. In: Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften: ,Volkskultur‘ 2.0, 27 (2016) 2, S. 10-32.

  • "Hier ist nichts los". Städtische Befindlichkeiten und Rankings in (einer Stadt wie) Wels (gemeinsam mit Georg Wolmayr). In: Matthais Beitl, Ingo Schneider (Hg.): Emotional Turn?! Europäisch ethnologische Zugänge zu Gefühlen & Gefühlswelten. Beiträge der 27. Österreichischen Volkskundetagung in Dornbirn vom 29. Mai – 1. Juni 2013. Wien 2016, S. 301-314.

  • Das Studienjahr 2014/2015 - ein Rückblick. In: Jahresbericht 2015. Mitteilungen Europäische Ethnologie Wien, Band 23. Wien 2015, S. 4-9.

  • Ethnographische Stadtforschung jenseits von Wien: Urbanität der Mittelstadt. In: Tagungsbericht des 26. Österreichischen Historikertages Krems/Stein, 24. bis 28. September 2012 (=Veröffentlichungen des Verbandes Österreichischer Historiker und Geschichtsvereine 35 zugleich Studien und Forschungen aus dem Niederösterreichischen Institut für Landeskunde, Sonderband 2015), St. Pölten 2015, S. 371-380.

  • Das Studienjahr 2013/2014- ein Rückblick. In: Jahresbericht 2015. Mitteilungen Europäische Ethnologie Wien, Band 22. Wien 2014, S. 3-4.
  • Hanuschgasse 3: Ausblicke - Einblicke - Überblicke. Eine Art Einleitung. In: Hanuschgasse 3. 50 Jahre Institut für Europäische Ethnologie (=Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Ethnologie, 38). Hrsg. von Schmidt-Lauber, Brigitta und Nikitsch, Herbert. Wien 2014. S. 13-18.
  • Lehre der Europäischen Ethnologie an der Universität Wien. In: Hanuschgasse 3. 50 Jahre Institut für Europäische Ethnologie (=Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Ethnologie, 38). Hrsg. von Schmidt-Lauber, Brigitta und Nikitsch, Herbert. Wien 2014. S. 41-51.
  • Ansichten eines Portiers. Ein Besuch im Foyer des Hanuschhofs. In: Hanuschgasse 3. 50 Jahre Institut für Europäische Ethnologie (=Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Ethnologie, 38). Hrsg. von Schmidt-Lauber, Brigitta und Nikitsch, Herbert. Wien 2014.
    S. 287-292.
  • Mittelstadtmarketing. Zur Produktion und Vermarktung einer Stadt als Ort (gemeinsam mit Anna Eckert und Georg Wolfmayr). In: Österreichische Zeitschrift für Volkskunde Band 117, 2014, S. 3-27.
  • Das Studienjahr 2013/14 - ein Rückblick. In: Jahresbericht 2014. Mitteilungen Europäische Ethnologie Wien, Band 22. Wien 2014, S. 3-4.
  • Sommerfrische reloaded. Perspektiven und Zugänge eines Studienprojekts. In: Sommer_frische.Bilder. Orte. Praktiken (=Veröffentlichungen des Instituts für Euopäische Ethnologie der Universität Wien, 37). Hrsg. von Schmidt-Lauber, Brigitta. Wien 2014,
    S. 9-31.
  • Zur Ethnographie der Sponsion an der Universität Wien. Deutungsangebote zu einem akademischen Ritual der Macht. In: Wiener Urbanitäten. Kulturwissenschaftliche Ansichten einer Stadt (= Ethnographie des Alltags, 1). Hrsg. von Schmidt-Lauber, Brigitta/ Ionescu, Ana/Löffler, Klara/Wietschorke, Jens. Köln/Weimar/Wien 2013.
  • Salongespräch zwischen den Generationen mit Hermann Bausinger. Ein Erfahrungsaustausch zur Fachgeschichte (gemeinsam mit Jens Wietschorke und Raffaela Sulzner). In: Österreichische Zeitschrift für Volkskunde Band 116, 2013, S. 449-475.
  • Das Studienjahr 2012/13 im Rückblick. In: Jahresbericht 2013. Mitteilungen Europäische Ethnologie Wien, Band 21. Wien 2013, S. 3-7.
  • Writing City. Vorüberlegungen zu den „Wiener Urbanitäten“. In: Wiener Urbanitäten. Kulturwissenschaftliche Ansichten einer Stadt (= Ethnographie des Alltags, 1). Hrsg. von Schmidt-Lauber, Brigitta/ Ionescu, Ana/Löffler, Klara/Wietschorke, Jens. Köln/Weimar/Wien 2013.
  • „Historische Anthropologie“ – ein vorausschauender Rückblick zur Transdisziplinarität aus disziplinärer Sicht. In: Historische Anthropologie 20. Jahrgang 2012, Heft  2, S.246-248
  • Seeing, Hearing, Feeling, Writing: Approaches and Methods in Ethnographic Research from the Perspective of Ethnological Analysos of the Present. In: Bendix, Regina/ Hasan-Rokem, Galit (Hg.): A companion to Folklore Studies. Oxford Wiley Blackwell 2012, S. 559-578.
  • Das Studienjahr 2011/12 im Rückblick. In: Jahresbericht 2012. Mitteilungen Europäische Ethnologie Wien, Band 20. Wien 2012, S. 3-7.
  • Einleitung. In: Österreich in Geschichte und Literatur mit Geographie: Europäische Ethnologie.  56. Jahrgang 2012, Heft 2, S. 122-125.
  • BRAVO Maase! - Ein Nachwort. In: Maase, Kaspar: Das Recht der Gewöhnlichkeit. Über populäre Kultur (Untersuchungen des Ludwig-Uhland-Instituts der Universität Tübingen, 111). Tübingen 2011, S. 326-345.
  • Wege und Irrwege der Forschung über und im Cyberspace. In: kulturen 5. Jahrgang 2011, Heft 2, S. 4-10.
  • Das Studienjahr 2010/2011 im Rückblick. In: Jahresbericht 2011. Mitteilungen Europäische Ethnologie Wien, Band 19. Wien 2011, S. 3-8.
  • Das Studienjahr 2009/2010 – ein Rückblick. In: Jahresbericht 2010. Mitteilungen Europäische Ethnologie Wien, Band 18. Wien 2010, S. 3-7.
  • Der Alltag und die Alltagskulturwissenschaft. Einige Gedanken über einen Begriff und ein Fach. In: Fenske, Michaela (Hg.): Alltag als Politik - Politik im Alltag. Dimensionen des Politischen in Vergangenheit und Gegenwart. Ein Lesebuch für Carola Lipp. Berlin u. a. 2010 (Studien zur Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie 5), S. 45-61.
  • Die Lust des Forschers auf das Feld – und: Wer wird nicht Ethnograf? In: Binder, Beate et. al. (Hg.): Orte, Situationen, Atmosphären. Frankfurt/Main 2010, S. 33-43.
  • Urbanes Leben in der Mittelstadt. Kulturwissenschaftliche Annäherungen an ein interdisziplinäres Forschungsfeld. In: Schmidt-Lauber, Brigitta (Hg.): Mittelstadt. Urbanes Leben jenseits der Metropole. Frankfurt am Main/New York 2010, S. 11-50.
  • Bilanz und Perspektiven interdisziplinärer Mittelstadtforschung. In: Urbanes Leben in der Mittelstadt. Kulturwissenschaftliche Annäherungen an ein interdisziplinäres Forschungsfeld (gemeinsam mit Anne Wessner). In: Schmidt-Lauber, Brigitta (Hg.): Mittelstadt. Urbanes Leben jenseits der Metropole. Frankfurt am Main/New York 2010, S. 293-298.

  • Erzählen vom Anderssein und -werden. Eine Einführung. In: Schmidt-Lauber, Brigitta / Schwibbe, Gudrun (Hg.): Alterität. Erzählen vom Anderen (Göttinger kulturwissenschaftliche Studien, 5). Göttingen 2010, S. 7-12.

  • „Der zwölfte Mann“. Die Europäische Ethnologie im Feld der Fußballfans. In: Österreichische Zeitschrift für Volkskunde 2009, Band 112, S. 417-450.

  • Repräsentationspraxen. Wissens- und Vermittlungsformate kultureller Realität – Einleitung zu Panel III. In: Simon, Michael/ Hengartner, Thomas/ Heimerdinger, Timo/ Lux, Anne-Christin (Hg.): Bilder • Bücher • Bytes. Zur Medialität des Alltags (Mainzer Beiträge zur Kulturanthropologie/Volkskunde, 3). Münster u.a. 2009, S. 143-147.

  • Treue und Untreue. In: Enzyklopädie des Märchens. Handwörterbuch zur historischen und vergleichenden Erzählforschung. Band 13, Lfg. 2. Berlin 2009, Sp. 906-913.
  • Konstruktion einer Küstenidentität durch Errichtung eines Wahrzeichens: Zur Erfindung und Repräsentation lokaler Vergangenheit an der Nordsee: In: Herrmann, Berndt (Hg.): Beiträge zum Göttinger Umwelthistorischen Kolloquium 2007-2008. Göttingen 2009, S. 163-180.
  • Orte von Dauer. Der Feldforschungsbegriff der Europäischen Ethnologie in der Kritik. In: Binder, Beate/ Hengartner, Thomas/ Windmüller Sonja (Hg.): Kultur - Forschung. Zum Profil einer volkskundlichen Kulturwissenschaft. dgv-Hochschultagung 26. -28. September 2008 in Hamburg. Berlin 2009 S. 237-259.
  • Fokus Mittelstadt - Zugänge und Merkmale. In: Schmidt-Lauber, Brigitta/Baerwolf, Astrid (Hg.): Fokus Mittelstadt. Urbanes Leben in Göttingen - Ein Studienprojekt (=Göttinger kulturwissenschaftliche Studien, 3) Göttingen 2009, S. 9-32.
  • Der Kult lebt. Der Freibeuter aller Ligen ist Mythos und Marke. Vorwort zur 3. Auflage. In: Schmidt-Lauber, Brigitta (Hg.): FC St. Pauli. Zur Ethnographie eines Vereins (Studien zur Alltagskulturforschung, 4). Münster 2008, S. 5-8.
  • Ethnizität und Migration als ethnologische Forschungs- und Praxisfelder. Eine Einführung. In: Schmidt-Lauber, Brigitta (Hg.): Ethnizität und Migration. Einführung in Wissenschaft und Arbeitsfelder. Berlin 2007, S. 7-28.
  • Das qualitative Interview oder: Die Kunst des Reden-Lassens. In: Göttsch, Silke / Lehmann, Albrecht (Hg.): Methoden der Volkskunde. Positionen, Quellen, Arbeitsweisen der Europäischen Ethnologie. Berlin 2001, S. 165-186; 2., überarbeitete und erweiterte Auflage 2007, S. 169-188.
  • Feldforschung. Kulturanalyse durch teilnehmende Beobachtung. Göttsch, Silke / Lehmann, Albrecht (Hg.): Methoden der Volkskunde. Positionen, Quellen, Arbeitsweisen der Europäischen Ethnologie. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage Berlin 2007, S. 219-248.
  • Maritime Denkmals(er)findung. Ein Küstenort inszeniert seine Geschichte. In: Fischer, Norbert / Müller-Wusterwitz, Susan / Schmidt-Lauber, Brigitta (Hg.): Inszenierungen der Küste. (Schriftenreihe der Isa-Lohmann-Siems Stiftung, 1) Berlin 2007, S. 184-217.
  • Der neue Blick auf die Küste (Einleitung) [gemeinsam mit Norbert Fischer und Susan Müller-Wusterwitz]. In: Fischer, Norbert / Müller-Wusterwitz, Susan / Schmidt-Lauber, Brigitta (Hg.): Inszenierungen der Küste. (Schriftenreihe der Isa-Lohmann-Siems Stiftung, 1) Berlin 2007, S. 3-15.
  • Gemütlichkeit. Lust und Last an einer "deutschen" Eigenart. In: Was ist deutsch? Fragen zum Selbstverständnis einer grübelnden Nation. Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg, in Kooperation mit dem Kunst- und Kulturpädagogischen Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ) 2. Juni bis 3. Oktober 2006. Ausstellungskatalog. Nürnberg 2006, S. 86-94.
  • "Die Deutschen sind... Einführung in die Sektion "Charakter. In: Was ist deutsch? Aspekte zum Selbstverständnis einer grübelnden Nation. Beiträge der Tagung im Germanischen Nationalmuseum am 20. und 21. Oktober 2005. Nürnberg 2006, S. 87-89.
  • Männer, Glut und rohes Fleisch. Zur neuen Natur beim Kochen nationaler Gemeintöpfe und -roste. In: Muri, Gabi / Reggli, Cornelia / Unterweger, Gisela (Hg.): Die Alltagsküche: Bausteine für alltägliche und festliche Essen. Zürich 2005, S. 69-75.
  • From "Südwester" to Namibians: Germans in South West Africa. In: Leitolf, Eva: Rostock Ritz. 23 Photographs. With contributions by Uwe Timm, Larissa Förster, Brigitta Schmidt-Lauber, Manasse Veseevete and Eva Leitolf. Published in cooperation with Forum Goethe-Institut and Kulturreferat der Stadt München. Köln 2005, S. 65-69.
  • Von Südwestern zu Namibiern: Eine deutsche Geschichte im südlichen Afrika. In: Leitolf, Eva: Rostock Ritz. 23 Fotografien. Mit Texten von Uwe Timm, Larissa Förster, Brigitta Schmidt-Lauber, Manasse Veseevete und Eva Leitolf. Hrsg. in Zusammenarbeit mit dem Forum Goethe-Institut und dem Kulturreferat der Stadt München. 2005 Köln, S. 65-69.
  • Grenzen der Narratologie. Alltagskultur(forschung) jenseits des Erzählens. In: Hengartner, Thomas / Schmidt-Lauber, Brigitta (Hg.): Leben - Erzählen. Beiträge zur Erzähl- und Biographieforschung. Festschrift für Albrecht Lehmann (Lebensformen, 17). Berlin 2005, S. 145-162.
  • Leben - Erzählen. Ein Vorwort: In: Hengartner, Thomas / Schmidt-Lauber, Brigitta (Hg.): Leben - Erzählen. Beiträge zur Erzähl- und Biographieforschung. Festschrift für Albrecht Lehmann (Lebensformen, 17). Berlin 2005, S. 9-14. Gemeinsam mit Thomas Hengartner.
  • Samstäglichkeiten. Zur Ethnographie eines Wochentags. Schweizerisches Archiv für Volkskunde 100 (2004), Heft 2, S. 155-168.
  • Europäische Ethnologie und Gemütlichkeit. Zur kognitiven Identität des Faches. In: österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften: Europäische Ethnologie, 15 (2004) 4, S. 27-49.
  • Symbol, Ritual und Mythos im Fußball: Zur FANomenologie des Hamburger Stadtteilvereins FC St. Pauli. In: VOKUS 14 (2004), Heft 1/2, S. 4-26.
  • Die ehemaligen Kolonialherren: zum Selbstverständnis Deutscher in Namibia. In: Förster, Larissa / Henrichsen, Dag / Bollig, Michael (Hg.): Namibia - Deutschland: eine geteilte Geschichte. Widerstand - Gewalt - Erinnerung (Ethnologica N-F., Band 24). Köln 2004, S. 226-243.
  • Orte der Gemütlichkeit. Zur Machbarkeit einer Befindlichkeit. In: Göttsch, Silke / Köhle-Hezinger, Christel (Hg.): Komplexe Welt. Kulturelle Ordnungssysteme als Orientierung. 33. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde in Jena 2001. Münster u.a. 2003, S. 125-131.
  • Der FC St. Pauli als kulturelles Ereignis. Zur Ethnographie eines Vereins. In: Schmidt-Lauber, Brigitta (Hg.): FC St. Pauli. Zur Ethnographie eines Vereins (Studien zur Alltagskulturforschung, 4). Münster 2003, S. 9-33.
  • "Auf Pad Gehen". Reisen in die Natur als Wege der Ethnisierung deutscher Namibier. In: Brednich, Rolf Wilhelm / Schneider, Annette / Werner, Ute (Hg.): Natur - Kultur. Volkskundliche Perspektiven auf Mensch und Umwelt. Münster 2001, S. 189-195.
  • "Liebe Landsleute". Deutsche in Namibia und die Bande zwischen den Kontinenten. Alsheimer, Rainer / Moosmüller, Alois / Roth, Klaus (Hg.): Lokale Kulturen in einer globalisierten Welt. Perspektiven auf interkulturelle Kommunikation (Münchner Beiträge zur interkulturellen Kommunikation, Bd. 9). Münster u.a. 2000, S. 243-253.
  • Ethnizitätsstrategien im Alltag. Deutsche Namibier im Umgang mit Hausangestellten. In: Dekker, Ton / Helsloot, John / Wijers, Carla (Hg.): Roots and Rituals: The construction of ethnic identities. Selected papers of the 6th SIEF Conference on "Roots and Rituals", Amsterdam 20.-25. April 1998, Amsterdam 2000, S. 395-404.
  • "Zeige mir, wie du schreibst, und ich sage dir, was du bist". Bemerkungen zu Brief und Briefkultur. In: Museum für Kommunikation / Stadelmann, Kurt (Hg.): Meine Vielgeliebten. Briefe der Regina Leuenberger-Sommer (1848-1921) an ihre Kinder. Bern 1999, S. 287-295.
  • Weihnachten im Sommer: Zur Konstruktion deutscher Identität in Namibia. BAB Working Paper No. 7. Basel 1998.
  • "Wir sind doch Europäer". Feldforschung in Namibia zur Konstruktion deutscher Identität. In: Kokot, Waltraud / Dracklé, Dorle (Hg.): Ethnologie Europas. Grenzen, Konflikte, Identitäten. Berlin / Hamburg 1996, S. 315-333.

 

Mitherausgeberin von Zeitschriften und Reihen

  • Ethnographie des Alltags. Eine Schriftenreihe des Instituts für Europäische Ethnologie der Universität Wien im Böhlau Verlag.
    Herausgeberin seit 2013.
  • Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Ethnologie (seit 2009).
  • Mitteilungen des Instituts für Europäische Ethnologie (seit 2009).
  • Lebensformen. Veröffentlichungen des Instituts für Volkskunde der Universität Hamburg im Reimer-Verlag gemeinsam mit Thomas Hengartner und Albrecht Lehmann (2002-2006).
  • Mitherausgeberin der Reihe Studien zur Alltagskulturforschung (Institut für Volkskunde der Universität Hamburg) im LIT Verlag gemeinsam mit Thomas Hengartner und Albrecht Lehmann (2002-2006).

 

Mitgliedschaft in Herausgebergremien (editorial boards)

Österreichische Zeitschrift für Volkskunde (seit 2013)
http://www.volkskundemuseum.at/publikationen/publikationen?article_id=1379103462418

Historische Anthropologie. Kultur – Gesellschaft – Alltag (seit 2013)
http://dg.philhist.unibas.ch/forschung/zeitschrift-historische-anthropologie/

Jahrbuch StadtRegion (seit 2012)
http://www.budrich-verlag.de/pages/frameset/reload.php?MODE=extended&KX_EXACT_REIHEID=31&_requested_page=%2Fpages%2Finfoliste.php

Zeitschrift für Kulturwissenschaften - Transcript Verlag
http://www.transcript-verlag.de/main/kul_zkw.php

zum Anfang

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0