Logo der Universität Wien
Sie sind hier:>Universität Wien >Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät>Institut für Europäische Ethnologie

Ass.-Prof. Dr. Bernhard FUCHS

Studium der Volkskunde und Fächerkombination (Völkerkunde, Soziologie, Politikwissenschaft, Indologie) in Wien, Promotion 1997; seit 1997 am Institut;

Vizestudienprogrammleiter der Studienprogrammleitung Kunstgeschichte und Europäische Ethnologie

Sprechstunde: Achtung neuer Termin Donnerstag von 11:45 bis 12:45 Uhr (sowie nach Übereinkunft)

 

in der vorlesungsfreien Zeit: nach Übereinkunft

 

Tel.: +43-01-4277 44014

Email: bernhard.fuchs@univie.ac.at

Forschungsschwerpunkte

  • Ethnizität und Ökonomie
  • Stereotypen
  • Migration
  • Minderheiten

 

zum Anfang

Publikationen

  • Bernhard Fuchs: Das Kreisen des Geldes. Gesten des Gebens in medialen Repräsentationen. In: Geld – Markt – Akteure, Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften, 26/1, 2015, S.98-127.
    5333_Oezg_1_2015_S98-127_Fuchs.pdf
  • Bernhard Fuchs: Bollywood: The Pleasures of Playing with Mini Khan. In: Rajinder Dudrah/Elke Mader/Bernhard Fuchs (eds.): SRK and Global Bollywood. New Delhi: Oxford University Press 2015, 221-258.
  • Aradhana Seth/Bernhard Fuchs: The Don’s World: Designing the Milieu of Shah Rukh Khan. In: Rajinder Dudrah/Elke Mader/Bernhard Fuchs (eds.): SRK and Global Bollywood. New Delhi: Oxford University Press 2015, 70-97.
  • Rajinder Dudrah/Elke Mader/Bernhard Fuchs: Introduction.In: Rajinder Dudrah/Elke Mader/Bernhard Fuchs (eds.): SRK and Global Bollywood. New Delhi: Oxford University Press 2015, XI-XXXIII.
  • Rajinder Dudrah/Elke Mader/Bernhard Fuchs (eds.): SRK and Global Bollywood. New Delhi: Oxford University Press 2015.
  • Bernhard Fuchs: Bollywood und Liebe im Kulturtransfer. Die literarische Transformation von Liebeskonzepten, in: Takemitsu Morikawa (Hg.): Die Welt der Liebe. Liebessemantiken zwischen Globalität und Lokalität (= Kulturen der Gesellschaft, Bd. 7), Bielefeld: transcript 2014, S. 209-238.
  • Bernhard Fuchs: In Bewegung? Zur Erforschung von Migration. In: Österreich in Geschichte und Literatur. 56. Jg. 2012, H. 2 (371), S. 155-167.
  • Bernhard Fuchs: Film spricht viele Sprachen. Die sprachliche Seite des Bollywood-Kulturtransfers. In: Elke Tschernokoshewa, Ines Keller (Hg.): Dialogische Begegnungen. Minderheiten – Mehrheiten aus hybridologischer Sicht. Münster et al.: Waxmann 2011, S. 82- 111.
  • Gender in Motion? Zur öffentlichen Rezeption transnationaler Kultur am Beispiel des Bollywood-Kinos. In: Michael Simon et al. (Hg.): Bilder. Bücher. Bytes. Zur Medialität des Alltags. 36. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde in Mainz vom 23. bis 26. September 2007 (= Mainzer Beiträge zur Kulturanthropologie/Volkskunde, Bd. 3) Münster u.a. 2009, S. 457-470
  • Andreas Gebesmair, Kim Kwok, Bernhard Fuchs und Hande Saglam: Migrationshintergrund und ethnische Ökonomien. In: Andreas Gebesmair (Hg.): Randzonen der Kreativwirtschaft. Türkische, chinesische und südasiatische Kulturunternehmungen in Wien. (= Kreativwirtschaft in Wien, Band 4). Wien 2009, S. 23-56.

  • Andreas Gebesmair, Kim Kwok, Bernhard Fuchs, Michael Parzer und Hande Saglam: Die Kulturunternehmungen im Vergleich. In: Andreas Gebesmair (Hg.): Randzonen der Kreativwirtschaft. Türkische, chinesische und südasiatische Kulturunternehmungen in Wien. (= Kreativwirtschaft in Wien, Band 4). Wien 2009, S. 57-155.

  • Bollywood-Okzidentalismus: Populäre Konstruktionen kultureller Differenz. In: Alois Moosmüller (Hg.): Konzepte kultureller Differenz (= Münchner Beiträge zur Interkulturellen Kommunikation, Bd. 22). München 2009, S. 195-210.

  • Schaufenster Bollywood: Kleidungsdiskurse im Film. In: Claus Tieber (Hg.): Fokus Bollywood. Das indische Kino in wissenschaftlichen Diskursen (= Filmwissenschaft, 5). Wien – Berlin 2009, S. 30-47.
  •  Verdächtige Minderheit. Roma im Fernsehkrimi Tatort. In: österreichische Zeitschrift für Volkskunde 62/111, 2008, . 405-434.
  • Mansur Bildik und Bernhard Fuchs: Imparting Music in Vienna from 1984 to 2007. In: Ursula Hemetek und Hande Salam (eds.): Music from Turkey in the Diaspora (= klanglese, Bd. 5). Wien 2008, pp. 21-36.
  • Bernhard Fuchs und Birgit Pestal: Online-Journalismus und Filmkonsum. Anmerkungen zur Bollywood-Blogosphere. In: Die Maske. Zeitschrift für Kultur- und Sozialanthropologie, Nr. 2, Jänner 2008, 31-33.

  • Cola und Islam. Eine symbolische Begegnung. In: Die Maske. Zeitschrift für Kultur- und Sozialanthropologie, Nr. 2, Jänner 2008, 10-12.

  • Indiens kulinarische Botschafter in Wien. In: Helmuth A. Niederle (Hg.): Literatur und Migration – Indien. Migranten aus Südasien und der westliche Kontext. (= Edition Milo – Texte und Studien, Band 3). Wien 2007, 261-291.

  • Bollywood-Fans meeting online and offline: Filmkultur im Internet, auf Stammtischen und bei Clubbings. In: Siegfried Mattl u.a. (Hg.): Filmwissenschaft als Kulturwissenschaft. Zeitschrift für Kulturwissenschaften 2/2007, 69-84.

  • Musikindustrie in Nepal. Volksmusik-Videos als Realitätsausschnitte. In: Gisela Probst-Effah (Hg.): Musikalische Volkskultur und elektronische Medien. Tagungsbericht Köln 2004 der Kommission zur Erforschung musikalischer Volkskulturen in der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde e. V., Osnabrück: Electronic Publishing Osnabrück 2006, 69-101.
  • Ethnizität am Markt. Südasiatische Nischenökonomie in Wien. In: Angelika Fitz (u.a.): Import Export - cultural transfer - India, Germany, Austria. Berlin 2005, 312-314.

  • Ethnicity on the Market. South Asian Niche Economies in Vienna. In: Angelika Fitz (u.a.): Import Export - cultural transfer - India, Germany, Austria. Berlin 2005, 129-132.

  • Indische Totentänze - Skelette, Tod und Sterben im Hindifilm. In: Uli Wunderlich (Hg.): L'art macabre 6, Jahrbuch der Europäischen Totentanz-Vereinigung. Düsseldorf 2005, S 21-32.

  • Die Videokassette. In: Herbert Nikitsch und Bernhard Tschofen (Red.): Dinge des Alltags. Objekte zu Kultur und Lebensweise in Österreich seit 1945. Linz 2004, S 58.

  • Das Kolaricplakat. In: Herbert Nikitsch und Bernhard Tschofen (Red.): Dinge des Alltags. Objekte zu Kultur und Lebensweise in Österreich seit 1945. Linz 2004, S. 40.

  • Die Barbie. In: Herbert Nikitsch und Bernhard Tschofen (Red.): Dinge des Alltags. Objekte zu Kultur und Lebensweise in Österreich seit 1945. Linz 2004, S. 32.

  • Der Mythos der Rückkehr in den patriotischen Romanzen des Hindi-Films. Bollywood-Repräsentationen der südasiatischen Diaspora. In: Mitteilungen der Anthropologischen Gesellschaft in Wien (MAGW) Band 133, 2003, S. 181-195.

  • Einwanderung vom indischen Subkontinent. In: Wiener Integrationsfonds (Hg.): Asien in Wien. Wien 2002, S. 10-13.

  • Textreflexivität. Poetik und Wissenschaft. In: Václav Buzek, Dana Stefanová (Hg.): Menschen - Handlungen - Strukturen. Historisch-anthropologische Zugangsweisen in den Geschichtswissenschaften (= Opera historica 9). Ceské Budejovice 2001, S. 465-499.

  • Nepal-Repräsentationen. Zwischen Selbstinszenierung, Schaustellung und mimetischem Spiel. In: Olaf Bockhorn, Editha Hörandner, Hartmut Prasch (Hg.): Erlebniswelt Volkskultur. Referate der Österreichischen Volkskundetagung 2001 in Spittal/ Drau (= Buchreihe der Österreichischen Zeitschrift für Volkskunde 17). Wien 2001, S. 209-246.

  • Türkische Musikerträume in Wien: Volkshaus oder Explosion. In: Gisela Probst-Effah (Hg.): Musik kennt keine Grenzen: Musikalische Volkskultur im Spannungsfeld von Fremdem und Eigenem. Tagungsbericht Wien 1998 der Kommission für Lied-, Musik- und Tanzforschung in der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde (= Musikalische Volkskunde 14). Essen 2001, S. 294-304.

  • Zum Alltag an der Staatsgrenze. Die Entwicklung an der österreichisch-tschechischen Grenze seit 1989. In: Klára Kuti und Béla Rásky (Hg.): Konvergenzen und Divergenzen. Gegenwärtige Forschungsansätze in Österreich und Ungarn. Budapest 2000, S. 135-148.

  • Indo-pakistanische Beziehungen in Wien. Die Ethnisierung sozialer Konflikte. In: Albert F. Reiterer und Ludwig Flaschberger (Hg.): Ethnischer Konflikt und Alltag. Frankfurt am Main u.a. 1999, S. 85–98.

  • Die Stadtzeitungen der Obdachlosen. In: Olaf Bockhorn, Gunter Dimt, Edith Hörandner (Hg.): Urbane Welten. Referate der österreichischen Volkskundetagung 1998 in Linz. (= Buchreihe der österreichischen Zeitschrift für Volkskunde 16). Wien 1999, S. 177–195.

  • Indo-pakistanische Lebensmittelgeschäfte. Ethnische Strategien in der Ökonomie (Vortrag gehalten auf der SIEF-Tagung 1998). In: Österreichische Zeitschrift für VolkskundeLII/101, 1998, 433-446.

  • Freundlich lächelnde Litfaßsäulen. Zeitungskolporteure - Typisierung und Realität (=Veröffentlichungen des Instituts für Volkskunde der Universität Wien, Bd. 12). Wien 1998.

  • "Tune Yourself to Your Roots". Musikalische Identitätsarbeit. In: Ursula Hemetek (Hg.): Echo der Vielfalt - Echoes of Diversity. Traditionelle Musik von Minderheiten/ethnischen Gruppen - Traditional Music of Ethnic Groups/Minorities (= Schriften zur Volksmusik, Band 16), Wien u.a. 1996, 65-75.

  • Konkurrenz und Ethnizität. Die Rolle des Wettbewerbs in der ethnischen Nischenökonomie. In: Verein für Kulturwissenschaft und Kulturanalyse, Jahrbuch, Bd. 1, 1996, 7-38.

  • Wo das Geld auf der Strasse liegt. Indische Zeitungskolporteure in Wien. In: Schweizerisches Archiv für Volkskunde 91 (1995), Heft 2, 183-207.

  • Das Problem der Identität in der Zwischenwelt. Überlegungen zu den Schwierigkeiten politischen Engagements von Arbeitsmigranten am Beispiel der Zeitungskolporteure in Wien. In: Migration, 17/1993, Heft 1, 360-380.

 

zum Anfang

 

 

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0