Jobbörse

 

 

Das Wien Museum sucht:
Drei Curatorial Fellows

Tätigkeiten:
* Mitarbeit in der Stabstelle Bezirksmuseen des Wien Museums – Entwicklung und Durchführung von Ausstellungsprojekten in den Bezirksmuseen; wissenschaftliche Arbeit an den Sammlungen der Bezirksmuseen; Entwicklung und Durchführung von Veranstaltungsprojekten in den Bezirksmuseen (25 Stunden)
* Mitarbeit in der kuratorischen Arbeit des Wien Museums – Assistenz bei Ausstellungsprojekten des Wien Museums; Assistenz bei wissenschaftlichen Projekten des Wien Museums (12,5 Stunden)

Profil:
* Abgeschlossenes Universitätsstudium (mind. Bachelor) in Geschichte, Kunstgeschichte, Europäische Ethnologie, Museum Studies oder verwandten Fächern
* Karriereziel in der musealen Arbeit
* Konkrete museale und ausstellerische Erfahrungen von Vorteil
* Erfahrungen in der Wissenschaftsvermittlung für ein breites Publikum von Vorteil
* Deutsch auf C1 Niveau

 

Nähere Informationen


Im Rahmen des vom Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (SNF) genehmigten Projekts "Mensch und Haus. Wohnen, Bauen und Wirtschaften in der ländlichen Schweiz" (Laufzeit 4 Jahre) sind ab dem 1. Februar 2020 (oder nach Vereinbarung) vier Doktorierenden- und Postdoc-Stellen zu besetzen.

Nähere Informationen


Das Seminar für Kulturwissenschaft und Europäische Ethnologie der Universität Basel sucht
per 1. Februar 2020 eine/n wissenschaftliche/n Assistentin/-en Kulturanthropologie 60%.

Nähere Informationen


Im Fachgebiet Arbeitswissenschaft der TU Berlin ist eine studentische Hilfskraftstelle zur ethnografischen Feldforschung und Feldforschungs- Unterstützung zu vergeben. Die Stelle ist für eine HiWi-Stelle sehr forschungsnah und dementsprechend besonders attraktiv für forschungsinteressierte Studierende. Grundsätzlich ist die Anfertigung einer Qualifikationsarbeit im Rahmen der Stelle denk- und verhandelbar. Das Fachgebiet Arbeitswissenschaft beschäftigt sich mit der systemischen Erforschung und mit der angewandt-orientierten Verbesserung von Arbeitssystemen, vorranging in der Medizin. Das Fachgebiet ist personell wie in der methodologischen Expertise interdisziplinär aufgestellt.

a) Angeleitete und eventuell z.T. selbstständige Feldforschung, Transkription und angeleitete Analyse von Beobachtungs- und lnterviewdaten in medizinischen Arbeitskontexten zu unterschiedlichen theoretischen und angewandten Fragestellungen (z.B. der Mensch- Technik Interaktion, Arbeitsprozessgestaltung oder der nutzer*innen- zentrierten Gestaltung von Informationssystemen)

b) Mitarbeit in interdisziplinären Teams, insbesondere im Hinblick auf Theorie- und Methodenentwicklung, gemeinsamen wissenschaftlichen Publikationen sowie an der Ableitung von Anwendungsmöglichkeiten der Forschungsergebnisse zur Verbesserung der Arbeitsabläufe, - geräte, und -systeme in den beforschten Arbeitsdomänen.

Link zur Ausschreibung:
https://www.awb.tu-berlin.de/fileadmin/fg285/Bilder/Ausschreibung-TUT664-2019.pdf