Manuel Liebig, M. A.

 

 

 

Manuel Liebig, M.A., studierte Europäische Ethnologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München (2009-2013) und an der Humboldt-Universität zu Berlin (2013-2016) sowie Antropología an der Universidad de Buenos Aires (Argentinien) (2011/12).

Als wissenschaftlicher Mitarbeiter/Universitätsassistent "prae doc" am Institut für Europäische Ethnologie der Universität Wien promoviert er zum Zusammenhang von alltagskulturellen Konflikten in städtischen Quartieren, einem gesellschaftlichen Klima und der Konjunktur rechter Parteien. Seine weiteren Schwerpunkte liegen in der Rassismus-, Migrations- und Grenzregimeforschung sowie in der Analyse sozialer Bewegungen.


E-Mail: manuel.liebig@univie.ac.at
T: +43-1-4277-44020

Sprechstunde
nach Vereinbarung


Zur Person

/

Lebenslauf

Forschung

/

Forschungsschwerpunkte
Projekte
Forschungsaufenthalte

Publikationen

Liebig, Manuel (Hg.) (2022): Lokale Wissensregime der Migration. Akteur*innen, Ordnungen, Praxen. Wiesbaden: Springer VS (zsm. mit Jan Lange/Charlotte Räuchle). (in Vorbereitung).

Liebig, Manuel (2021): (Gegen-)hegemoniales Ringen im urbanen Laboratorium. Veränderungen des musealen Kulturbetriebs Wiens nach dem langen Sommer der Migration. In: Hänsel et al (Hg.): Von Moria bis Hanau. Grenzregime IV. Berlin/Hamburg: Assoziation A (zsm. mit Farina Asche). (im Erscheinen).

Liebig, Manuel (2021): Wissenschaft und Gesellschaft. Plädoyer für eine kritische Wissensvermittlung. In: Schmidt-Lauber, Brigitta/ders. (Hg.): Begriffe der Gegenwart. Ein kulturwissenschaftliches Glossar. Wien: Böhlau, 17-21. (im Erscheinen) *peer reviewed*

Liebig, Manuel (Hg.) (2021): Begriffe der Gegenwart. Ein kulturwissenschaftliches Glossar. Wien: Böhlau (zsm. mit Brigitta Schmidt-Lauber). (im Erscheinen) *peer reviewed*

Liebig, Manuel (2021): "Here I want to start something new and get paid". EU-Binnenmigation als "Europäisierung von unten". In: movements. Journal for Critical Migration and Border Regime Studies 5 (1). Bielefeld. (zsm. mit Matei Bellu/Leif Höfler) (im Erscheinen).*peer reviewed*

Liebig, Manuel (2020): Rezension zu „Martina Nothnagel (2019): "Auch wir sind Migrant_innen!" Migrant_innen aus Skandinavien, Deutschland und Spanien in Wien. Bielefeld: Transcript“. In: Anthropos 115 (2), 611-613.

Liebig, Manuel (2020): Rechtssubjekt werden. Zur Aneignung des Rechts aus der Perspektive der Migration. In: Eggel, Ruth Dorothea/Freiberg, Fabio/Graf, Andrea et al. (Hg.): Die Gegenwart der Zukunft im Alltag (=Bonner Beiträge zur Alltagskulturforschung), 139-154 (zsm. mit Jan Lange).

Liebig, Manuel (2019): "Wir haben schon genug Probleme hier". Konflikte um städtische Transformation und den Zuzug von Geflüchteten. In: Johler, Reinhard/Lange, Jan (Hg.): Konfliktfeld Fluchtmigration. Historische und ethnographische Perspektiven. Bielefeld, 139-154 (zsm. mit Jan Lange).

Liebig, Manuel (2019): Rezension zu "Richter, Eva-Maria (2017): Osteuropäische ‚Armutszuwanderung‘ in München. Eine ethnographische Grenzregimeanalyse. In: Institut für Volkskunde/Europäische Ethnologie der Ludwig-Maximilians-Universität München (Hg.): Münchner ethnographische Schriften. Kulturwissenschaftlich-ethnologische Untersuchungen zu Alltagsgeschichte, Alltagskultur und Alltagswelten in Europa, Band 23. München: Herbert Utz Verlag". In: Bayerisches Jahrbuch für Volkskunde, 230-231. Erschienen am 12.08.2019. URL: http://kbl.badw.de/kbl-digital/rezensionsportal/aktuelle-rezensionen/ansicht/detail/4899.html

Liebig, Manuel (2019): Rassismusforschung in Deutschland. Prekäre Geschichte, strukturelle Probleme, neue Herausforderungen. In: Dürr, Tina/Becker, Reiner (Hrsg.): Leerstelle Rassismus? Analysen und Handlungsmöglichkeiten nach dem NSU. Schwalbach am Taunus, 59-73 (zsm. mit Bojadžijev/Braun/Opratko).

Liebig, Manuel (2019): Tagungsbericht zur dgv-Hochschultagung: Planen. Hoffen. Fürchten. Zur Gegenwart der Zukunft im Alltag. In: Zeitschrift für Volkskunde, 1/2019, 97-101 (zsm. m. Oliver Müller/Jan Lange).

Liebig, Manuel (2019): Tagungsbericht: "'Against the elites!' The cultural politics of anti-elitism in the current conjuncture”. In: Zeitschrift für Volkskunde, 2/2019, 291-294.

Liebig, Manuel (2018): Die „Empörten“ in Bewegung. Soziale Proteste in Spanien und ihre Transnationalisierung durch Migration. In: Institut für Europäische Ethnologie der Humboldt-Universität zu Berlin (Hrsg.): Berliner Abschlussarbeiten der Europäischen Ethnologie, Band 2. Berlin (DOI: 10.18452/19176). URL: https://edoc.hu-berlin.de/handle/18452/19927 [27.06.2018].

Liebig, Manuel (2017): Hand in Hand in die postmigrantische Arbeitsgesellschaft? Aushandlungen um Arbeit für Geflüchtete im Spiegel handwerklicher Kleinbetriebe zwischen Leistung und Inklusion. In: Yurdakul, Gökce et al. (Hg.): Witnessing the Transition: Refugees, Asylum-Seekers and Migrants in Transnational Perspective. Berlin, 165-184 (zsm. mit Jan Lange). URL: https://www.international.hu-berlin.de/de/internationales-profil/refugees-welcome-an-der-hu/dateien-und-fotos-1/e-book-witnessing-the-transition [21.12.2017].

Liebig, Manuel (2017): Entsolidarisierung und Rassismus. In: Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM) (Hg.): Forschungsbericht. Forschungs-Interventions-Cluster „Solidarität im Wandel?“. Berlin, 31-51 (zsm. mit Bojadžijev/Braun/Heiter/Opratko). URL: www.bim.hu-berlin.de/media/Forschungsbericht_Solidarit%C3%A4t%20im%20Wandel.pdf [21.12.2017].

Liebig, Manuel (2017): Rezension zu „Huke, Nikolai (2016): Krisenproteste in Spanien. Zwischen Selbstorganisation und Überfall auf die Institutionen. Münster: edition assemblage“. URL: www.theoriekritik.ch [21.12.2017].

Liebig, Manuel (2017): Podcast zu Vortrag und Diskussion „Deutschland – Vaterland – Stiefvaterland“ von Dr. Natasha A. Kelly im Rahmen der polis180 migrationspolitischen DISKURSE-Vortragsreihe. URL: polis180.org/blog/2017/01/08/natasha-kelly-deutschland-vaterland-stiefvaterland/ [21.12.2017].

Liebig, Manuel (2016): „Willkommen Aktiv – Eine Handreichung für die ehrenamtliche Arbeit mit Geflüchteten“. Leitfaden der Start-Stiftung. Frankfurt am Main (zsm. mit Führer). URL: www.ghst.de/fileadmin/images_redesign/bildung/START/Leitfaden-Ehrenamt-START.pdf [21.12.2017].

Liebig, Manuel (2015): Das Postmigrantische. Ein neues Konzept für eine Kritische Migrationsforschung? Studentische Arbeit, veröffentlicht im Labor Migration. URL: www.euroethno.hu-berlin.de/de/forschung/labore/migration/hausarbeit_postmigrantisch_manuel-liebig.pdf [21.12.2017].

Liebig, Manuel (2015): Tagungsbericht: Strategien der Subsistenz. Neue prekäre, subversive und moralische Ökonomien. In: Zeitschrift für Volkskunde, 2/2015, 269-272 (zsm. mit Jan Lange).

Liebig, Manuel (2015): Den Zenit überschritten. Kurz vor den Wahlen in Spanien setzen Basisaktivist_innen nur wenig Hoffnung in Podemos. In: ak - analyse & kritik - zeitung für linke Debatte und Praxis, Nr. 611, 17.

Liebig, Manuel (2015): Willkommen um zu bleiben? Wie aus der aktuellen Hilfewelle für Geflüchtete Langfristiges entstehen kann. In: ak - analyse & kritik - zeitung für linke Debatte und Praxis, Nr. 609, 11-14 (zsm. mit Laura Lambert/Helge Schwiertz). URL: www.akweb.de/ak_s/ak609/10.htm [21.12.2017].

Liebig, Manuel (2015): Rethymno auf Kreta: Was spielt sich dort auf der Bühne der Gastronomie ab? Migrantische Arbeit zwischen Prekarisierung und Ermächtigung. In: mondial. SIETAR Journal für interkulturelle Perspektiven, 21, 15-17 (zsm. m. Bellu/Höfler/Schuh).

Liebig, Manuel (2014): Vortragsbericht zu „Leimgruber/Schiffauer: Politiken der ethnologischen Migrationsforschung“ im Institutskolloquium des Instituts für Europäische Ethnologie an der HU Berlin. URL: euroethno.hu-berlin.de/institut/kolloquium/bericht-2014-11-18b [21.12.2017].

Liebig, Manuel (2014): Willkommen in Europa? Die lokale Aufnahme von Geflüchteten. In: Studienkolleg zu Berlin (Hg.): Jahrespublikation des Studienkollegs zu Berlin. Berlin (zsm. mit Chanut/Führer/Indgjerd/Kernéis/Watroba).

 

Vorträge/Präsentationen/Workshops/Moderationen

07/08.05.2021: Organisation der Tagung “Problematisieren und Sorgetragen: Kulturanalytische Konzepte von Öffentlichkeit und Arbeitsweisen des Öffentlichmachens“, Volkskundemuseum Wien/online

15./16.11.2019: Organisation des interdisziplinären Workshops „Feeling the conjuncture. Affektive und emotionale Dimensionen in der Konjunkturanalyse“, Universität Wien

07.11.2019: Organisation und Moderation der Filmvorführung INLAND mit Regisseurin Ulli Gladik, Kolloquium des Institut für Europäische Ethnologie, Universität Wien

15.04.2019: Vortrag: "Cultures of rejection: an ethnographic approach to investigate the conditions of acceptability of right-wing positions", Tagung SIEF2019: Track Changes: Reflecting on a transforming world, Panel Mig02: "From welcome culture to the politics of refusal. Mobilization and political transformation after the 2015 migratory movements", Santiago de Compostela (zsm. m. Benjamin Opratko)

11.04.2019: Vortrag: "Ablehnungskulturen als Krisenphänomen: eine ethnographische Spurensuche in städtischen Quartieren", Tagung "Stadt - Migration - Moral. Ethnographische Zugriffe auf lokale Rechtfertigungsordnungen", Institut für Soziologie / Ludwig-Uhland-Institut für Empirische Kulturwissenschaft, Universität Tübingen

11.01.2019: Präsentation: "Transformationen gesellschaftlicher Werte: Eine ethnographische Spurensuche in der Krise", 5. Internationale Doktorierendentagung des Netzwerks historische und ethnographische Forschung im Austausch – Berlin – Wien – Zürich, ISEK – Institut für Sozialanthropologie und Empirische Kulturwissenschaft, Universität Zürich

22.11.2018: Vortrag: "Ablehnungskultur. Eine ethnographische Spurensuche in der Krise", Werkstattgespräch im Institutskolloquium am Institut für Europäische Ethnologie, Universität Wien.

01.-04.11.2018: Organisation der kritnet-Tagung „(Un-)Doing borders. Realitäten des Grenzregimes – Utopien der Bewegungsfreiheit”, HU Berlin

26.10.2018: Moderation: Panel "Populism in practice" mit Jens Wietschorke und Breda Luthar, Konferenz "'Against the elites!' - The cultural politics of anti-elitism in the current conjuncture", Universität Göttingen

21.09.2018: Vortrag: "Flüchtige Blicke in die Zukunft. Oder: Zur Verhandlung von Zukunft durch Geflüchtete im Wandel ihres Aufenthaltsstatus" (mit Jan Lange), dgv-Hochschultagung "Planen. Hoffen. Fürchten. Zur Gegenwart von Zukunft im Alltag", Universität Bonn.

28.02.2017: Organisation/Moderation einer Podiumsdiskussion „Der lange Sommer der Migration“ (mit Chandra-Milena Danielzik, Lina Ewert, Mathias Rodatz), k-fetisch, Berlin.

08.01.2017: Moderation eines Vortrags: „Deutschland – Vaterland – Stiefvaterland“ von Dr. Natasha A. Kelly (polis180 DISKURSE-Vortragsreihe), Akademie der Künste, Berlin.

15.11.2016: Einführung, Diskussion und Moderation eines Vortrags: „Der Begriff des Postmigrantischen“/„Migration und Theater. Beobachtungen reflexiver, künstlerischer Institutionen“ (mit Regina Römhild und Jonas Tinius), Institutscolloquium am Institut für Europäische Ethnologie, Humboldt-Universität zu Berlin.

18.10.2016: Workshop: „Willkommen um zu bleiben?! – Eine kritische Auseinandersetzung mit Willkommenskultur“ (mit Alexandra Heiter), Freie Universität, Berlin.

22.09.2016: Vortrag: “Racism and Desolidarization” (mit Benjamin Opratko), Summer School Investigating Logistics: Lifestyles, Migration, the Common(s), Humboldt-Universität zu Berlin.

09.-11.06.2016: Organisation der Tagung „Mobilität_Migration_Gesellschaft. Umkämpfte Politiken der Klassifikation“, HU Berlin

27.05.2016: Workshop: „Von der 'Willkommenskultur' zur Willkommensstruktur? Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe und solidarische Netzwerke im und nach dem 'Sommer der Migration'” (mit Laura Lambert, Helge Schwiertz, Ilker Atac, Katherine Braun), kritnet-Tagung, Wien.

10.12.2015: Vortrag: „Autonomie der Migration. Neue Perspektiven der Kritischen Migrations- und Grenzregimeforschung auf Migration und die Festung Europa“, Katholische Hochschulgemeinde, Würzburg.

26.09.2015: Workshop: „Die Untiefen der Willkommenskultur – Probleme und Potenziale der Willkommensinitiativen“ (mit Laura Lambert und Helge Schwiertz), kritnet-Tagung, Hamburg.

15./16.05.2015: Workshop: „Weniger wollen sollen? Diskursive und praktische Positionen im Feld der Post-Wachstumsökonomie“ (mit Jan Lange), Studierendentagung Europäische Ethnologie, Würzburg.

07.11.2014: Vortrag: „'Doing border': das europäische Grenzregime als Aushandlung von 'Autonomie der Migration' und gouvernementalisiertem Management“, Studierendentagung „Grenzräume“, Münster.

11.10.2014: Vortrag: „Aufnahmesituation von Geflüchteten auf lokaler Ebene – Herausforderungen und Lösungsansätze“ (mit Laura Führer), Bürgerbegegnungsfest, Wandlitz (Brandenburg).

17.06.2014: Präsentation: „Aufnahmesituation von Geflüchteten auf lokaler Ebene“ (mit  Chanut/Führer/Indgjerd/Kernéis/Watroba), Abschlusspräsentation des Studienkolleg zu Berlin, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin.