Die Studierendenvertretung

Die Basisgruppe der StV Europäische Ethnologie
Die Basisgruppe (BaGru) der StV Europäische Ethnologie wurde im SoSe 2016 von Tamara Badr, Stella Drassdo und Michael Orac ins Leben gerufen.

Hauptziel war und ist die familiäre Atmosphäre am Institut zu fördern und Studierende untereinander sowie Lehrende und Studierende besser zu vernetzen.
Die BaGru hat ein offenes Ohr für alle Anliegen der Student_innen und möchte die Studierenden mit wichtigen Informationen bezüglich des studentischen Lebens versorgen.

Die Gründung eines Forums für Studierende, bei dem jede_r Student_in der Europäischen Ethnologie teilnehmen und seine/ihre Wünsche sowie Ideen das studentische Leben betreffend einbringen kann, war ein erster Schritt.

Besonders am Herz liegt der BaGru dabei, gemeinsam mit ihren Studienkolleg_innen, das studentische Leben durch gegenseitige Unterstützung zu verbessern. Das Planen der verschiedensten Aktivitäten wie gemeinsame Lesegruppen, Filmabende und vieles mehr, soll die Studierenden der Europäischen Ethnologie zu einer Gemeinschaft werden lassen.

Die BaGru freut sich über jede_n Teilnehmer_in des Forums: nur gemeinsam kann ein „Wir“ gebildet werden!
Wann das nächste Treffen stattfindet seht auf unserer offiziellen Facebook Seite „EuropEthnoLoge“ unter https://www.facebook.com/groups/EuropEthnoLoge/. Dort findet Ihr auch Ankündigungen für andere Termine und seid eingeladen, bei Fragen und Anregungen das Studium betreffend mit uns oder den anderen Studierenden in Kontakt zu treten.

Auf der Facebook Seite des Instituts  hingegen findet man sämtliche wichtige Informationen, die die Europäische Ethnologie Wien betreffen: https://www.facebook.com/europaeischeethnologiewien/?fref=ts

Wer gerne persönlich mit der BaGru sprechen möchte, kann per E-Mail einen Termin mit uns ausmachen und zu uns ins Studienkammerl im 2. OG des EE-Instituts (Hanuschgasse) kommen. Die E-Mail Adresse lautet: bagru.eewien@gmail.com

Wir freuen uns auf Euch!
Liebe GrüßeEure BaGru: Tamara Badr, Stella Drassdo, Michael Orac
Studienvertreterinnen: Karin Kuna, Anna Gabler