Dr. Georg Wolfmayr

Georg Wolfmayr studierte Europäische Ethnologie/Kulturanthropologie in Graz und promovierte im Jahr 2017 an der Uni Wien mit der ethnographischen Arbeit „Wels. Es hätte schlimmer kommen können“. Auf der Suche nach dem guten Lebensort zwischen Stadt und Land in Zeiten der Kulturalisierung.
Von 2010 bis 2017 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Europäische Ethnologie der Universität Wien und Projektmitarbeiter im Forschungsprojekt Mittelstädtische Urbanitäten. Ethnographische Stadtforschung in Wels und Hildesheim.
Derzeit befasst er sich im Rahmen des FWF-Zukunftskollegs SPACE - Spatial Competition and Economic Policies: Discourses, Institutions and Practices mit räumlichen Aspekten von Wettbewerb und Praktiken der Kompetitivität.

 

E-Mail: georg.wolfmayr@univie.ac.at
T: +43 -1-4277-44 017


Zur Person

/

Lebenslauf
Mitgliedschaften

Forschung

/

Forschungsschwerpunkte